Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


  Impressum      Datenschutz      Haftungsausschluss Gruppenfahrregeln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 52 Mitglieder
174.154 Beiträge & 11.332 Themen
Beiträge der letzten Tage

1. Haftungsausschluss

Der/die Organisatoren von Motorradtouren und Veranstaltungen, die über das Forum angeboten werden, übernehmen keinerlei Haftung für das Vorhaben. Das Forum dient lediglich als Organisationsgrundlage.

 

2. Gruppenfahrregeln


2.Besondere Gruppenfahrregeln

Es gibt diverse Regeln für das Fahren in der Motorradgruppe, so z.B. die unter 2.2 genannten "grundsätzlichen Gruppenfahrregeln". Weiterhin kommt es auch oft vor, das die schnellen Motorradfahrer vorne in der Gruppe starten und die moderaten hinten. Alternativ das Fahren in 2 oder mehr Gruppen oder das der jeweilige Biker/die Bikerin hinter dem Tourguide bei Abzweigungen stehen bleibt, der Gruppe den Weg zeigt und vor dem letzten der Gruppe wieder einschert. Somit bleibt es auch im bikerforum4all dem jeweiligen Tourguide überlassen, mit welchen Gruppenfahrregeln er/sie seine/ihre Tour durchführt. Diese werden beim Start der Tour durch den Tourguide bekannt gegeben.

2.2 Grundsätzliche Gruppenfahrregeln

Die Fahrt in einer Gruppe stellt an die Fahrer(in) weit höhere Anforderungen als das Solo-Fahren! Selbst erfahrene Biker(innen) lassen sich durch die Gruppe schnell zu Fahrmanövern verleiten, die sie nicht beherrschen und zu Gefährdungen für sich und andere führen.  Deshalb möchten wir an dieser Stelle allen Mitfahrern auf den Touren unsere Gruppenfahrregeln aufzeigen.

2.2.1 Vor Antritt der Fahrt

Alle Teilnehmer der Gruppe müssen ausgeruht und nüchtern(!) rechtzeitig am Abfahrtsort eintreffen. Das Motorrad ist vollgetankt und in technisch einwandfreiem Zustand. Vor Abfahrt informiert der Tourguide über die Fahrstrecke, Pausen(!) und weiteres nach Bedarf.

2.2.2 Fahren in der Gruppe

Vorweg fährt der Tourguide. Seinen Platz in der folgenden Gruppe sucht sich der/die Teilnehmer(in) selber. Grundsätzlich gilt, je näher in der Reihenfolge am Tourguide, desto entspannter ist das Fahren. Je weiter hinten in der Gruppe, umso zügiger muss gefahren werden. Somit ist es kein Zeichen von Schwäche oder ähnlichem, wenn man sich hinter dem Tourguide einordnet. Die bei Fahrtantritt eingenommene Ordnung darf nur veränadert werden, wenn sich die betroffenen Biker bei der nächsten Pause absprechen. Am Schluss der Gruppe fährt ein "Lumpensammler", der die Tour kennt und bei Problemen von Vorausfahrenden sofort eingreifen kann und Kontakt zum Tourguide hält.

Während der Fahrt versetzt fahren – sofern es die Breite der Straße zulässt – und  Sicherheitsabstand einhalten. Den Abstand zum Vordermann jedoch nicht „überdehnen“, das reißt die Gruppe auseinander und der Tourguide verliert den Überblick. Bei Stopps (z.B. Ampeln) nebeneinander halten und losfahren, so dass Kreuzungen zügig überquert werden. Rechtzeitig blinken, so dass der Folgende nicht überrascht wird. Beim Kurvenfahren vom versetzten Fahren rechtzeitig auf seine "Linie" wechseln, Sicherheitsabstand einhalten! Kein falscher Ehrgeiz (Gruppenzwang)! Nur überholen, wenn die Gruppe sicher folgen kann! Jeder Tourteilnehmer ist für seine Fahrweise und Streckenwahl selbst verantwortlich und haftbar, auch dann, wenn er dem Tourguide folgt.

Nicht "mitziehen" und zu riskanten Überholmanövern verleiten lassen! Überholvorgänge rechtzeitig vor Kurven abschließen!. Auf Nachzügler warten, die noch nicht überholen konnten! Sicheres Einscheren der Nachfolgenden ermöglichen (Platz machen)!

2.2.3 Abriss der Gruppe / sonstige Probleme

Der Vorausfahrende achtet durch Blick in den Spiegel auf seinen Hintermann. Ist dieser längerfristig nicht mehr im Spiegel zu sehen, ist das Tempo zu verlangsamen bis zum Anhalten. Wenn die gesamte Gruppe dadurch zum Halten kommt, fährt der Tourguide und ein weiterer durch ihn benannter Biker als Helfer/Informant für die Gruppe zurück und schaut nach, was passiert ist. Der Rest der Gruppe wartet und dreht nich tum.

2.2.4 Pausen

Spätestens alle 90 Minuten legen wir eine Pause ein. Miteinander über aufgetretene Probleme(Geschwindigkeit, Reihenfolge etc.) REDEN! Ausreichend trinken (kein Alkoholversteht sich).

2.2.5 Straßenverkehrsordnung

Die Regeln der StVO sind strikt zu beachten und einzuhalten. So z.B. kommt es auf keinen Fall in Frage, dass durch die Teilnehmer unserer Motorradgruppe Straßen gesperrt werden, so dass alle Teilnehmer der Gruppe geschlossen weiterfahren können. Vielmehr ist der kreuzende Verkehr ist zu beachten und Vorfahrt ist zu gewähren.

 

hier ein gutes Video für die Gruppenfahgrregeln:           https://www.youtube.com/watch?v=bp6dC_U3BLI

(Anmerkung zum Video: bei uns tankt jedoch jeder selber auf eigene Rechnung und nicht wie im Video aufgezeigt als Gruppe).

Jeder Tourteilnehmer ist für seine Fahrweise und Streckenwahl selbst verantwortlich und haftbar, auch dann, wenn er dem Tourguide  folgt.

Ist der/die Tourteilnehmer(in) überfordert (Geschwindigkeit, Gelände o.ä.) wird ihm/ihr geraten anzuhalten. Der Tourguide bespricht mit ihm/ihr alles weitere.

Die Straßenverkehrsregeln gelten für jeden Tourteilnehmer uneingeschränkt.